30. Dezember 2018 – Irgendwo über dem Mittelmeer

So, der Countdown läuft!
Nur noch ein Mal schlafen, bis es wieder heißt: „Frohes, neues Jahr“!

Und dann gibt es wieder an jeder Ecke Werbung für gute Vorsätze, Ernährungs-und Fitnesstipps, usw. – immer ein wenig anstrengend, weil es jeden unter Druck setzt, der vielleicht keine direkten Vorsätze hat.

Für mich geht es aber in den Tagen nach Weihnachten und an Silvester vor allem darum, sich klarzumachen, dass jeder eine neue Chance bekommt!

Eine neue Chance all das zu erreichen, was wir in unserem Leben haben wollen!

Man macht sich Gedanken über seine Triumphe, seine Fehltritte, über seine Ängste und Sorgen und nutzt diese neue Chance, um Dinge zu ändern, anzustoßen, weiterzumachen, stolz zu sein und sich weiter auf den Weg zu begeben, ein glückliches Leben zu führen.

Wenn wir alle verstehen, dass wir allein es in der Hand haben, wie unser “Drehbuch 2019” verläuft und versuchen, die Dinge zu ändern, die wir ändern können, können wir tatsächlich die Hauptrolle in unserem eigenen Leben spielen!

Wir müssen aufhören mit dem „WAS WÄRE WENN“ stattdessen anpacken, loslegen, verzeihen, loslassen und vor allem mehr lieben!

Neben so schlimmen Katastrophen wie Erdbeben, Unfällen und Überschwemmungen, die nicht kontrollier- und planbar sind und mit denen die Welt auch 2019 klarkommen muss, so schwer es auch sein mag, gibt es aber so viele Dinge, die in unserer eigenen Macht liegen!

Fragen wir uns statt der Frage „WAS WÄRE WENN?“ lieber „WAS WÜRDE ICH TUN, WENN ICH WÜSSTE, ICH KÖNNTE NICHT SCHEITERN?“ – auf einmal lägen ungeahnte Möglichkeiten vor uns und die Welt stünde uns offen! Jedem!

Es ist nie zu spät für ein glückliches Leben!
Man ist nie zu alt, um Dinge zu ändern!
Man lernt nie aus!
Es gibt auch kein glückliches Ende, denn es endet nichts! Es geht um das TUN!

Wir sollten den Willen an den Tag legen, es einfach zu tun! Aktiv zu werden, um gesund oder gesünder zu werden, glücklich oder glücklicher zu leben, mutig oder mutiger zu sein, um uns unsere Zeit auf Erden so schön wie möglich zu machen!

Ich verstehe übrigens jeden, der sich einmal gehen lässt, der manchmal keine Kraft mehr hat, sich den Hindernissen und Herausforderungen des Alltags zu stellen, resigniert und am liebsten tage-, wochen-, sogar monatelang einfach mal allem entfliehen will, ungeduscht, im Schlafanzug, mit Schokolade, Pommes und Tiefkühlpizza auf der Couch abhängen will und so lange TV gucken will, bis man alles vergisst!
Das ist okay, völlig menschlich, weil wir Kraft sammeln müssen. Wir ALLE würden das von Zeit zu Zeit wahrscheinlich gerne mal tun – sollten es sogar – denn es ist dem Menschen immanent und wir können das für zwei Tage ja auch im neuen Jahr mal zelebrieren und zulassen.
ABER dem Menschen genauso immanent ist eben auch und vor allem der Wille nach MEHR, nach Leben, nach Glück nach dem von mir so oft zitierten „OBEN – Gefühl“ und genau DAS sollten wir füttern.

Am Ende dieses Lebens oder nur allein am Ende des nächsten Jahres, erinnern wir uns wohl kaum an die gefressenen Schokoladen und verplemperten Stunden im Schlafanzug vor der Glotze, sondern an die Momente, in denen wir glücklich waren! Die Momente, die uns gefordert haben, uns haben wachsen lassen und die Momente, in denen wir neue Wege gegangen sind, waren sie nun „richtig“ oder „eine Bonusrunde“!

2019 – eine neue Chance!

Danke an alle, die mich in diesem Jahr mit ihren „Heldenreisen“ bereichert haben, die mir selbst mit ihren Beispielen als Futter für diese Zeilen dienten. Ich bedanke mich bei denjenigen, denen ich beim Wachsen zusehen darf, denen durch unsere gemeinsame Arbeit “Flügel” wachsen.
Wir sollten uns sogar bei denen bedanken, die uns gezwungen haben, über uns hinaus zu wachsen und neue Wege zu gehen, auch wenn es vielleicht weh tat!

Vor allem aber Danke an die, die mich tagtäglich wachsen lassen!
Dieses Jahr von 1.89m auf mindestens 1.91m!

Was für ein tolles Jahr!

Das zum Schluss:
Auch, wenn meine Zeilen hier seltener geworden sind, liebe ich es hier mit euch meine Gedanken zu teilen. Die neuen Projekte in 2019 brauchen meine volle Aufmerksamkeit, aber immer wieder kehre ich hierher – in mein literarisches Wohnzimmer – gern zurück und ich freue mich, alles auch im neuen Jahr hier mit euch zu teilen!

Also: Auf uns! Volle Kraft voraus!
Happy New Year!

Euer Gerrit

Recent Posts

Leave a Comment

Kontakt

Falls Du Fragen oder Anregungen hast oder mir Deine Geschichte bei einem privaten Coaching erzählen willst, würde ich mich freuen mit Dir zu arbeiten.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search